Disney

11 Dinge, die du nicht über die Schöne und das Biest wusstest

Die Schöne und das Biest ist einer dieser Filme, die du dein Leben lang nicht vergessen wirst. Wir werden jedes Mal durch seine Magie verzaubert – egal wie oft wir uns den Film ansehen. Und jedes Mal lernen wir wieder etwas Neues dazu. Zum Beispiel … wusstest du Folgendes?

11. Die Filmproduzenten wollten, entgegen dem typischen Märchenanfang, der Geschichte einen anderen Dreh geben.

screen-shot-2015-03-26-at-10-47-23-am

Deswegen haben sie das Gefühl von “Es war einmal …” in wunderschönem buntem Glas festgehalten, um die Stimmung für den Rest des Filmes festzulegen.

 

10. Das Vorwort wurde über 200 Mal geschrieben, bevor sich die Filmproduzenten für eine Version entschieden haben.

screen-shot-2015-03-26-at-10-48-01-am

Und das nur einige Monate vor der Filmpremiere.

 

9. James Baxter, leitender Animator für Belle, hat ihre Bewegungen anhand von Ballerinas entwickelt.

screen-shot-2015-03-26-at-10-49-06-am

Seht, dort geht sie –das Mädchen weiß, wie man sich bewegt, keine Frage.

 

8. Die Eröffnungsnummer wurde als Operette geschrieben.

screen-shot-2015-03-26-at-10-49-54-am

Dafür wurden alle in den Aufnahmeraum gerufen, um die lebendigste und dynamischste Version des Liedes aufzuzeichnen, die sie erstellen konnten.

 

7. Wenn du ganz genau hinsiehst, kannst du auf dem Wegweiser im Wald, den Maurice passiert, Valencia, Anaheim und Burbank erkennen!

screen-shot-2015-03-26-at-10-50-35-am

Es sind Orte ganz besonderer Wichtigkeit für die Animatoren, Direktoren und Produzenten.

 

6. Es hat einige Zeit gedauert, um das Biest zu entwickeln. Anfängliche Zeichnungen waren nicht phantasievoll genug für die Filmproduzenten. Andere waren dann zu kreativ!

beauty-and-the-beast-visual-development

Wir sind uns nicht sicher, was das da auf dem Bild ist, aber wir sind froh, dass sie sich für das Biest entschieden haben, das wir alle kennen und lieben.

 

5. Gastons Kinn war großes Diskussionsthema. Die Produzenten waren besorgt, dass es zu ausgeprägt sei und eher einer Karikatur glich und somit nicht glaubwürdig erschien.

screen-shot-2015-03-26-at-10-52-07-am

Niemand hat so ein tolles gespaltenes Kinn wie Gaston.

 

4. Einer der Audition-Lieder für die Rolle von Gaston war „Take Me Out to the Ball Game”.

screen-shot-2015-03-26-at-10-55-32-am

Die Filmproduzenten sehen es als Vorläufer seines berühmten Liedes in der Dorfkneipe.

 

3. Fenster gehören in die Schöne und das Biest zu den Hauptmotiven.

screen-shot-2015-03-26-at-10-53-33-am

Die Kamera schwenkt während des Films durch mehrere Fenster herein und wieder heraus. Die Filmproduzenten sahen Augen als Fenster zur Seele.

 

2. Das Biest verhält sich zu Beginn sehr animalisch, steht dann später aber aufrecht und trägt keine verschlissene Kleidung mehr.

library-from-beauty-and-the-beast

Wer hätt’s gedacht? Und das war auch nicht alles.

 

1. „Blumen … Pralinen … Versprechen, die Sie nie zu halten gedenken” war improvisiert.

screen-shot-2015-03-26-at-10-59-04-am

Zeilen wie diese machen Charaktere realistischer.