Disney

Mickys Regenbogen-Sandwich

Gesamtzeit
25min
Vorbereitungszeit
15min
Zubereitungszeit
10min
Portionen
4

Ein kunterbunter Lieblings-Snack

Leider wurde John Montagu, 4. Earl of Sandwich, 100 Jahre vor der Erfindung des Fahrrads geboren. Damit hat der englische Diplomat die Chance verpasst, das nach ihm benannte belegte Brötchen mit auf einen Ausflug zu nehmen. Wir dagegen können unseren Fahrradkorb oder den Rucksack voller Leckereien packen und unserer Fantasie bei der Zubereitung einer gesunden Brotzeit freien Lauf lassen. Zum Beispiel beim Rezept für dieses farbenfrohe Sandwich, dessen Schichten sich natürlich je nach Geschmack verändern und aufpeppen lassen.

PS: Wusstet ihr, dass es sogar eine Zeichentrick-Episode namens „Sandwichmacher“ gibt, in der sich Micky, Donald und Pluto als Gastronomen versuchen?

Zutaten
  • 16 Scheiben Vollkorntoast oder Vollkornbrot
  • Rote-Bete-Hummus
    • 80 g Kichererbsen (Dose, abgetropft)
    • 80 g Rote Bete (vakuumiert, vorgegart)
    • 1 TL Zitronensaft
    • 1 EL Walnussöl oder Olivenöl
    • Jodsalz mit Fluorid
  • Karotten-Frischkäse
    • 3 EL Hüttenkäse/körniger Frischkäse
    • Schnittlauch nach Geschmack
    • 1 Karotte
    • Pfeffer
    • mildes Currypulver
  • Rucola-Pesto
    • 50 g Rucola
    • 30 g Walnüsse
    • 1 EL Olivenöl
    • 1–2 EL Wasser
    • Salz, Pfeffer
Und so geht’s
  1. Eine tolle pinkrote Schicht bekommt ihr mit Rote-Bete-Hummus. Dazu gibt man sämtliche Zutaten für den Hummus in ein hohes Gefäß und püriert alles mit einem Pürierstab oder im Mixer cremig. Wer Roter Bete skeptisch gegenübersteht, kann auch einfach ein paar Tomatenscheiben verwenden.

  2. Die gelbe Schicht ist ein Karotten-Frischkäse. Dazu die Karotte gut unter fließendem Wasser abwaschen und anschließend in eine Schüssel reiben. Zuletzt mit Hüttenkäse, Schnittlauch und Gewürzen vermischen.

  3. Für eine grüne Schicht sorgt Rucola-Pesto, das in wenigen Schritten hergestellt ist. Rucola waschen und trocken schütteln. In ein hohes Gefäß Rucola, Walnüsse, Olivenöl, Wasser und die Gewürze geben und pürieren. Ist das Püree zu fest, evtl. noch 1 EL Wasser dazugeben. Walnuss-Allergiker nehmen einfach Pinienkerne oder Cashewnüsse. Ist der Rucola zu bitter, lässt sich die grüne Schicht auch ganz einfach mit einer zerdrückten Avocado zaubern, die man mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzt.

  4. Jetzt wird geschichtet: Auf vier Toastscheiben kommt eine Schicht Rucola-Pesto. Vier weitere Scheiben kriegen je eine Schicht Karotten-Frischkäse, und dann folgen vier Scheiben mit Rote-Bete-Hummus. Jetzt auf das Pesto-Brot das Möhren-Frischkäse-Brot stapeln, darauf das Rote-Bete-Hummus-Brot und mit einer vierten Scheibe Brot schließen.

Hinweis

Tipp: Noch Aufstrich übrig? Alle drei Aufstrich-Varianten eignen sich auch super als Dip für Gemüsesticks! Und immer gilt: Lieber ein Brot mit einem anderen Aufstrich, das Kinder gerne essen, als ein top-gesunder Snack, der unverzehrt wieder nach Hause gebracht wird! Mehr leckere Tipps für den Picknickkorb gibt es hier.


Anleitung drucken